kommunikation

Kommunikationsberatung mit Konzept

Kommunikationsberatung mit Konzept lont sich immer. Auch wenn viele meinen, es seit zeitaufwendig und teuer. Oft glauben Unternehmen auch, sie müssten ihre Konzepte nicht überprüfen. Manche kommunizieren bewusst und gesteuert; andere überlassen es dem Zufall, wer was von ihnen wann erfährt. Damit verspielen Sie als Unternehmer oder Kommunikationschef aber Chancen. In vielen mittelständischen Unternehmen und Konzernen läuft die Kommunikationsarbeit zwar professionell. Häufig aber bleibt im Alltag wenig Zeit für konzeptionelle Grundlagenarbeit. Ich unterstütze Sie und Ihr Unternehmen als Kommunikationsberater mit Konzept, Ihre Positionierung zu analysieren, Ihre Potenziale aufzuspüren sowie Ihre Öffentlichkeitsarbeit systematisch zu planen und regelmäßig zu überprüfen.

Ihr Vorteil bei einer Zusammenarbeit mit mir als Kommunikationsberater ist, dass ich Ihnen

          • ein Kommunikationskonzept entwickele, das auf einem langjährig erprobten System basiert
          • ein aktuelles Bild erarbeite über Ihren Markt, Ihre Kunden, Ihre Wettbewerber und Ihre Stärken und Schwächen
          • Botschaften und logische Handlungsoptionen beziehungsweise Maßnahmen ableite, mit denen Sie Ihre Kommunikationsarbeit erfolgreicher ausrichten können.

Diese systematische Arbeit lohnt sich, weil Sie Fehler vermeiden und Enttäuschungen vorbeugen können. Anders als einige Kommunikationsberater, die es gar nicht abwarten können, Ihnen teure Maßnahmen zu verkaufen, starte ich auf Kundenwunsch gerne mit einer Analyse. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Konzeptarbeit immer auszahlt.

Aufbau und Struktur eines Kommunikationskonzeptes

Ausgangslage

Am Anfang einer konzeptionellen Zusammenarbeit erfrage ich zunächst das interne Wissen, das Sie in Ihrem Unternehmen haben. Ich erbitte auch vertrauliche Unterlagen wie Studien, Strategiepapiere aus der Vergangenheit. Deshalb steht vor der Auftragserteilung zur Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes auch eine Vertraulichkeitsvereinbarung. In einem nächsten Schritt recherchiere ich alle verfügbaren Informationen über Ihren Markt, Ihre Wettbewerber und Ihre Positionierung auf dem Markt. Ich analysiere Kunden- und Marktsegmente, wie Sie sie bisher bearbeitet haben, wie die erfolgreichen Mitbewerber agieren. Am Ende dieses Abschnitts stehen ein erstes Fazit und Erkenntnisse, die in die Analyse Ihrer bisherigen Kommunikationsmaßnahmen einfließen.

Bisherige Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen

In der Regel zeigen sich hier bereits erste Ansatzpunkte, wo Sie beziehungsweise Ihr Unternehmen Optimierungsbedarf identifizieren könnten. Meine Analyse beinhaltet, wie Sie vor dem Hintergrund des Marktgeschehens mit Ihren Kommunikationsmaßnahmen wahrgenommen werden könnten. Auch die Analyse der Wettbewerber führt zu Einsichten, welche Potenziale diese besser oder schlechter nutzen. Manchmal fördert dieser Abschnitt zu Tage, dass es bisher nicht beachtete Argumente, Potenziale und neuere Instrumente für die Kommunikationsarbeit gibt, die Sie voranbringen könnten.

Kurzanalyse der Kommunikation

In diesem Abschnitt eines Kommunikationskonzeptes folgt aus den gewonnenen Erkenntnissen eine SWOT-Analyse. Ich wäge Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken ab. Dabei identifiziere ich die Leitplanken, zwischen denen Sie eine sichere Kommunikationsarbeit aufsetzen können.

Zielgruppen und Multiplikatoren

In diesem Kapitel wende ich die vorher gewonnenen Analyseergebnisse an. Zunächst segmentiere ich, welche Zielgruppen im Umfeld Ihres Unternehmens stehen und welche Ansprüche beziehungsweise Erwartungen diese haben. Daraus ergeben sich Fragen:

            • Was folgt für welche Zielgruppe aus den Erkenntnissen?
            • Wie sind sie ansprechbar?
            • Was sind ihre Erwartungen und Einstellungen?
            • Wie können ihre Bedürfnisse optimal befriedigt werden.

Bei vielen Unternehmen, die Produkte verkaufen, wird an dieser Stelle häufig deutlich, dass die Produkte alleine den Erfolg nicht ausmachen; vielmehr sind es die vor- und nachgelagerten Dienstleistungen, die aus Interessenten Kunden machen. So treten dann für die folgende Arbeit bereits Botschaften und Differenzierungsmerkmale zutage, die bei der Planung der Kommunikationsarbeit im Folgenden eine große Rolle spielen können.

Strategie und Botschaften

Dieses Zwischenkapitel bündelt die Erkenntnisse und leitet über in die künftige Aufstellung eines Unternehmens. Welche Ansatzpunkte ergeben sich für die grundsätzliche Ausrichtung der Kommunikationsarbeit? Welche kurz- und mittelfristigen Ziele lassen sich erreichen? Welche langfristige Linie könnte und will Ihr Unternehmen künftig verfolgen. Daraus leiten sich die Botschaften ab, die in der künftigen Kommunikationsarbeit eingesetzt werden.

Maßnahmen

Erst nach dieser umfangreichen Vorarbeit beginnt die Planung von Maßnahmen. Hierbei prüfe ich nun alle Kommunikationsinstrumente auf ihren sinnvollen Einsatz:

          • Werbung klassisch
          • Direct Marketing
          • Messen und Events
          • Public Relations
          • Content Marketing
          • Customer Relationsship
          • Online Marketing
          • Online PR
          • Social Media.

Crossmediale Maßnahmenplanung

Je nach Budget entwickele ich eine Crossmediale Maßnahmenplanung, in der sich alle Instrumente sinnvoll ergänzen und verstärken. Denn heute bewegen sich Ihre Zielgruppen auf vielen Kanälen. Und um sie optimal anzusprechen, empfehle ich einen Kommunikationsmix, der für eine optimale Abdeckung bei möglichst wenig Streuverlust sorgt.

Sie wollen wissen, wie so ein Konzept aussieht? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Denn hier kann ich ja nicht alle Geheimnisse verraten.